Registrierungsnummer der Maschine: A6-AEH Erster Flug: 01.09.2015

Die Business Class im Airbus A321 besteht aus 4 Reihen mit 2×2 Sitzen. Unser Flug geht von Abu Dhabi nach Istanbul und dauert etwa 5 Stunden.

Groundservice

Am Flughafen Abu Dhabi dürfen wir die ziemlich große Business Lounge nutzen. Das Angebot ist riesig. Es gibt mehrere Bars (Theken), Buffet ihn dreifacher Ausführung und wechselnden Angeboten. Einen Spa-Bereich sowie Friseur, bzw. Barbour steht ebenfalls zur Verfügung. Die Anzahl der Sitzmöglichkeiten scheint kein Ende zu nehmen.

Deutsch:

Boarding

Das Boarding des kleinen Airbus A321 findet über einen Zubringerbus statt. Leider war es nicht möglich, obwohl angeboten, zwei Reihen für Economy sowie Business Class Gäste anzubieten. Die eine Reihe sehr lang und hat das Boarding extrem in die Länge gezogen. Dafür gab es aber einen separaten Business Class Bus, der jedoch leider auf alle Gäste wartete und demnach nach dem Eco-Bus abgefahren war. Das gesamte Boarding hat ziemlich lang gedauert und war nicht wirklich entspannt.

Business Class Kabine des A321

Die Business Class Kabine von Etihad in dem A321-200 stammt dem Jahr 2015 und damit modern zum Zeitpunkt dieses Flugreports. Das Design der Kine und der SItze ist ja bekanntlich schlicht und wirkt eher älter als es ist. Der Platz für den Business Class Reisenden ist ausreichend. Der Sitz lässt sich von der Lehne ca. 20-30 Grad von der aufrechten Position neigen. Dabei fährt das Beinteil separat nach oben und vorne, ein Fußableger kann bei Bedarf ausgeklappt werden. Der Tisch befindet sich am äußeren Teil des jeweiligen Sitzes und im inneren Teil zum Sitznachbarn hin versteckt sich der Bildschirm. Der Sitz vor mir fährt in meinen Bereich hinein, weshalb an der Rückseite nur Kleiderhaken angebracht sind. In den Sitzen sind Luftpolster integriert, diese können an verschiedenen Stellen des Rückens aufgepumpt werden.

English:

Service und Mahlzeiten

Der Service an Board beginnt mit einem Champagner oder alkoholfreiem Welcome Drink. Die Begrüßung ist freundlich, professionell und mit einer kühlen Briese versehen. Dies legte sich jedoch nach dem Start.

Nach Erreichen der Reiseflughöhe wird noch einmal ein Drink nach Wunsch serviert, dazu ein Mix aus Nüssen. Im A380 von Eithad sind die Nüsse warm, im A321 haben wir mit kalten Nüssen vorliebgenommen. Von der Crew wurden wir nach unserer Wahl der Gänge gefragt und der Business Service nahm seinen Lauf.

Die Tische werden wie üblich mit einem Tischtuch gedeckt und die Vorspeise samt Getränkewunsch wird serviert. Geschmacklich sind die Gerichte in Ordnung für die begrenzten Möglichkeiten in diesem Fluggerät. Auf diesem Flug gab es auf Grund des frühen Fluges nur Frühstück. Die Qualität war nicht ganz so gut, wie auf dem Hinflug.

Die Business Class war bis auf zwei Sitze ausgebucht. Trotzdem hat es die Crew geschafft mich vollends zufrieden zu stellen und hat mich zu jeder Zeit mit Getränken versorgt.

Fazit

Erwartet war für diesen Flug ein Boeing Dreamliner 787. Dieser wurde zum Zeitpunkt des Flugreports jedoch noch nicht ausgeliefert, es kam zu Verzögerungen. Deshalb setzt Etihad für uns überraschend den A321-200 ein. Ein Vergleich beider Maschinen ist unmöglich. Für einen Inlandsflug oder einen recht kurzen Flug ist die Business Class des A321 von Etihad in Ordnung. Die Sitze sind bequem und nicht zu eng bestuhlt und der Service war dieses mal um einiges besser.