Mit der British Airways First Class sind wir bereits in deren Boeing 747 geflogen. Wesentlich moderner präsentiert sich hier die British Airways First Class im Dreamliner, der Boeing 787-9. Unser Flug geht von Abu Dhabi nach London und ist mit gut sieben Stunden kalkuliert. Einziger Wermutstropfen für ein Review: In Abu Dhabi startet der Flug um 1:50 Uhr am Morgen. Für Fotos und Filmen ist das denkbar ungünstig. Wir machen das Beste draus, los geht es.

Registrierungsnummer der Maschine: A6-APG
Erster Flug: 10.11.2015

Danke an Jonas von Instagram aka jonas.aviation für das Bild, klick drauf!

Groundservice

Während am stark frequentierten Flughafen New York JFK ein Concorde Room betrieben wird, gibt es in Abu Dhabi eine allgemein nutzbare First- und Business Class Lounge. Hier wird nicht unterschieden, ob First oder Business gebucht wurde. Das Angebot ist groß, eine Bar mit diversen alkoholfreien und alkoholischen Getränken. Ein ziemlich großes Buffet mit einer Auswahl an kalten und warmen Speisen. Ruhebereich, Arbeitsbereich und Duschen, die Lounge bietet ziemlich viel in Abu Dhabi.

Boarding

Bei British Airways hat es bei unseren Flügen in der Vergangenheit immer sehr gut geklappt. Kinder und Menschen mit körperlichen Einschränkungen zuerst und im Anschluss First, Business und Emeralds dürfen an Board. Kennt man schon, prinzipiell sollten wir wohl nur Besonderheiten des Boardings erwähnen.

An Board angekommen werden wir freundlich begrüßt und persönlich zu unserem Platz gebracht. Die First Class der British Airways Boeing 787-9 befindet sich im vorderen Teil des Flugzeuges und ist mit 8 Plätzen in einer 1-2-1 Konfiguration ausgeführt. Somit stehen nur zwei Reihen zur Verfügung, was die First Class sehr angenehm macht, selbst wenn alle Plätze gebucht wurden. Wir werden von allen Flugbegleitern mit Namen begrüßt und jedes für die First Class zuständige Crewmitglied stellt sich vor, inklusive dem Purser. Es folgt ein Welcome-Drink, die Menükarte und der Pyjama, sowie das warme Tuch.

British Airways First Class Kabine 787-9

Wie bereits erwähnt befindet sich im vorderen Teil die in einer 1-2-1 Konfiguration ausgeführte First Class Kabine. Dank der zwei Reihen sind 8 Sitzplätze vorhanden und ein Waschraum steht im vorderen Bereich für die First Class Gäste zur Verfügung. Aufgrund des Nachtfluges mussten wir bei Nutzung der Toilette niemals anstehen.

Deutsch

Am Platz finden sich reichlich Ablagen und Overhead Compartements gibt es in dieser First Class auch. Also reichlich Platz in der British Airways First Class der 787. Dazu gesellt sich die typische Steuerung mit einem Knopf. Drehen und drücken ist angesagt und damit steuere ich den Sitz, sowohl als auch die Lampen. Drei sind vorhanden, zwei Leselampen und eine fürs Ambiente zum Dimmen. Den großen Touchscreen kann ich alternativ auch per Fernsteuerung bedienen. Diese findet sich im Ablagefach links, darin gesellen sich auch zwei USB-Anschlüsse und eine Steckdose.

Englisch

Service und Mahlzeiten

Entsprechend der Begrüßung setzte sich der Service im Laufe des Fluges fort. Freundlich und zuvorkommend, man kümmerte sich um uns soweit als möglich. Schließlich handelt es sich noch immer um einen quasi reinen Nachtflug. Nach erreichen der Reiseflughöhe gönne ich mir noch ein Glas des Laurent-Perrier Grand Siecle. Dazu werden warme und kandierte Nüsse gereicht. Meine Wahl fällt auf den Salat vorweg und das Tenderloin Steak als Hauptgang. Ich muss es einfach wissen, wie schmeckt es bei British Airways in der First Class?

Wie üblich lasse ich mir einen Wein nach meinen Wünschen servieren und auch hier beweist die Crew ein sicheres Händchen. Das Tenderloin Steak gehört bei diesem Flug mit zu den Besten, die ich an Board eines Flugzeuges gegessen habe. Zart und medium rare gebraten, hätte ich so nicht erwartet. Die Käseplatte zum Schluss viel etwas deftiger aus.

Während meines Schlafs wurden die Gläser erstmal nicht abgeräumt, jedoch wurde ich bei jede Gang zur Toilette gefragt, ob ich noch etwas benötige. Da kann man sich für einen Nachtflug nicht beschweren.

Alle Button-Links sind Affiliate Links. Ihr zahlt keinen Cent mehr, wir erhalten durch die Empfehlung jedoch eine kleine Provision, die unsere Arbeit unterstützt. Vielen Dank dafür!