Mein Flug in der Turkish Airlines Business Class geht in einer Boeing 777-300ER von São Paulo nach Buenos Aires. Das Flugzeug wurde erst 2017 ausgeliefert und ich freue mich auf die brandneue Turkish Airlines Business Class. Dabei ist die Flugzeit mit etwa 3 Stunden angesetzt.

Registrierungsnummer der Maschine: TV-LJK
Erster Flug: 24.02.2017

Die Turkish Airlines Business Class in der Boeing 777-300ER ist in einer 2-3-2 Konfiguration ausgeführt. Im vorderen Teil befindet sich die Business Class, dahinter ausschließlich Economy. Allerdings wird eine First Class und Premium Economy von Turkish Airlines nicht angeboten.

Groundservice

Da ich recht früh am São Paulo Airport ankam, war am Check In Schalter nichts los. Überdies fand ich am Business Class ein Hinweisschild der Möglichkeit für ein kostenpflichtiges Upgrade von Eco in die Business Class für $249. Nach dem Check In ging es für mich durch den Sicherheitsbereich, welcher ohne Fast Track auskommt. Glücklicherweise waren nicht viele Reisende zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg zu den Gates.

Turkish Airlines Business Class

Turkish Airlines nutz im Terminal 3 die Star Alliance Lounge, die sich im 2. Stock in Mitten des Terminals befindet. Diese ist gut ausgeschildert. Das Angebot ist ausreichend, jedoch nicht außergewöhnlich. Die Lounge bietet ein Buffet mit warmen und kalten Speisen sowie Softdrinks und alkoholische Getränke. Leider steht nur Sekt zu Auswahl. An der Bar sind weitere Spirituosen und Wein zur Verfügung. Sitzmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden, jedoch ist zum Abflugzeitpunkt der TK Maschine auch die Lufthansa und South African Boardingbereit, was die Lounge recht füllt.

Boarding

Das Boarding beginnt eine halbe Stunde verspätete und startet für hilfebedürftige Reisende und anschließend mit den Business und Star Alliance Gold Statuskunden.

Übrigens saßen in der Kabine noch die Passagiere aus Istanbul, denn die Strecke zwischen Sao Paulo ist ein sogenannter Fifth Freedom Flug. Ein Fifth Freedom Flug bezeichnet einen Flug der von einer Airline außerhalb ihres Heimatlandes zwischen zwei Ländern stattfindet. Quasi als Verlängerung des Fluges.

Turkish Airlines Business Class

Obwohl das Boarding verspätet begann, waren der Vorgang ohne Hektik schnell abgeschlossen. Dafür muss am Boden auf das heiße Tuch und den Welcome Drink verzichtet werden. Ein Blick in die Menükarte welche verteilt wurde, war jedoch möglich.

Business Class Kabine der 777-300ER

Die Business Class von Turkish Airlines ist in einer 2-3-2 Bestuhlung und nicht versetzt angeordnet. Deswegen ist die Privatsphäre im Vergleich mit anderen Airlines nicht ganz so hoch. Dieses Flugzeug ist zum Zeitpunkt meines Fluges erst ein halbes Jahr im Dienst und hat dementsprechend noch sehr gut erhaltenen Sitze.

Turkish Airlines Business Class

Der Sitz hat eine großes Ablagefach in der Mittel sowie einen großen Ottoman am Ende des Fußraumes. Entsprechend viel Platz bietet dieser. Der Tisch lässt sich äußerst geschmeidig aus der Mittelkonsole herausziehen. Außerdem bietet er die Möglichkeit der flexiblen Ausrichtung. Darum ist es für den Passagier am Fenster einfacher den Platz zu verlassen.

Turkish Airlines Business Class

Steckdose und USB-Lademöglichkeit gibt es genauso wie zwei Leseleuchten. Das Entertainmentsystem ist innovativ und bietet viel Auswahl an Filmen und Serien. Ich kann es sowohl mit dem modernen Controller vom Sitz aus, oder am großen Monitor selbst bedienen.

Die Sitze lassen sich in eine gerade 180° Liegefläche verstellen. Mit 1,98m Länge ist die Liegefläche ziemlich lang und zudem bequem. Dazu gibt es auf dem kurzen Flug leider nur ein kleines Kissen und eine sehr dünne Decke. Entsprechend dieser kurzen Flugzeit ist das jedoch ausreichend.

Turkish Airlines Business Class

Service und Mahlzeiten

Nachdem die Anschnallzeichen erloschen sind, beginnt unmittelbar der Service. Zunächst wurde nach meiner Wahl der Hauptspeise und dem ersten Getränk gefragt. Der Champagner kam anschließend sehr zügig zusammen mit der Vorspeise. Indes gab es eine Tischdecke für stilvolles Speisen in der neuen Turkish Airlines Business Class.

Turkish Airlines Business Class

Die Qualität der Vorspeise, besonders der Salat war sehr gut. Ebenfalls waren die Speisen frisch und von hoher Qualität. Zwar war der Hauptgang optisch kein Highlight, dafür aber geschmacklich. Lediglich das Steak war zu durch, selbst schuld wenn man das im Flugzeug bestellt. Zuletzt gab es Kaffe, eine kleine Mandelpraline und weitere süße Kleinigkeiten.