Kurzstrecke mit einem Jumbojet? Das gibt es nur in Sonderfällen oder in Asien. Ich möchte euch vorstellen, was Thai Airways in ihrer Boeing 747 auf der recht kurzen Strecke von Bangkok nach Hongkong in der Economy Class bietet.

Flugzeug: HS-TGA, 16,8 Jahre alt

Thai 747-400

Boarding

Das Boarding am Flughafen Bangkok Suvarnabhumi lief schnell und geordnet ab, trotz einer einzigen Fluggastbrücke. Man scheint hier genügend Routine mit dem Abwickeln großer Flugzeuge zu haben. Zu meiner Überraschung war der Flieger jedoch nur um die 35% ausgebucht. Dadurch hatte ich glücklicherweise eine eigene Reihe für mich alleine.

Thai 747-400

Thai Airways Economy Sitz

Die Sitze in der Boeing 747 von Thai Airways sind ein wenig in die Jahre gekommen. Jedoch beeinflusst das aber den Sitzkomfort keineswegs. Einen so großzügigen Sitzabstand wie bei Thai findet man bei relativ wenigen Airlines. Genau genommen sind es 86 cm.

Zusätzlich kann der Sitz mit einer verstellbaren Fußstütze punkten. Der im Sitz verbaute Bildschirm für das inflight Entertainment System ist schon etwas älter. Besonders macht sich das durch den träge reagierenden Touchscreen bemerkbar. Thai Airways kann dennoch mit einer großen Film und Musikauswahl punkten! Um jene ausführlich zu genießen war der Flug dann aber einfach viel zu kurz.

Catering

Bei den wenigsten europäischen Airlines bekommt man auf der Kurzstrecke noch eine warme Mahlzeit in der Economy Class serviert. Meist gibt es nur, wenn überhaupt, kleine Snacks und Getränke. Ganz anders war es auf diesem Flug mit Thai Airways.

Thai 747-400

Man hat uns zwischen 3(!) verschiedenen warmen Gerichten wählen lassen! Ich hab mich für asiatische Nudeln mit Hühnchen entschieden, welche sehr lecker waren. Das ist definitiv ein Punkt den ich mir auf dem einen oder anderen Flug weiterhin wünschen würde.

Genauso überrascht war ich über die kleinen Annehmlichkeiten wie ein heißes Tuch kurz nach dem Start. Zudem ein Kissen und eine große Decke für jeden Fluggast, sowie Kopfhörer. Ein krasser Vergleich dazu: Die Thai First Class im gleichen Fluggerät von Stefan auf Langstrecke im Video.