Die Qatar Airways Business Class im Dreamliner Boeing 787 im Kurzcheck

Hier berichte ich dir von meinem Business Class Flug mit Qatar Airways im neuen Dreamliner Boing 787-8 von Kopenhagen nach Doha.

Vor Abflug hast du die Möglichkeit die Aspire Lounge am Flughafen Kopenhagen im Terminal 2 zu nutzen.

Kabine:

Die Business Class in der 787 von Qatar befindet sich vorderen Teil des Flugzeuges. Angelegt in einer Art Fischgrätenmuster, haben alle Sitze einen Zugang zum Gang. Angeordnet sind diese in einer 1-2-1 Bestuhlung. Die mittleren Sitze sind etwas versetzt, sodass man seinen Nachbarn nicht direkt im Blick hat. Die Plätze im mittleren Bereich sind für Paare besonders zu empfehlen.

Fenster:

Die Fenster lassen sich elektronisch Abdunkeln, jedoch nicht komplett. So kommt es bei Tagesflügen und Sonnenschein trotzdem zu einer gewissen Helligkeit.

Sitze:

Die Sitze bieten sehr viel Platz und sind absolut komfortabel. Die Liegefläche ist ausreichend und ermöglicht dir einen wunderbaren Schlaf auf 180 Grad Liegefläche. Die Einstellungsmöglichkeiten sind vielseitig, so kannst du zwischen den Positionen Start/Landung, Essen, Fernsehen, Entspanntes Liegen und Bett wählen.

Ein großzügiges Raumgefühl vermittelt die riesige Ablagefläche neben dem Sitz. Dort befindet sich auch das Fach für Zeitschriften, die Safety Card und auch die Menükarten stecken dort schon. Der Tisch ist für eine Business Class riesig. Dieser lässt sich zur Hälfte einklappen. So lässt sich der Tisch auch nur für einen Kaffee oder ein Dessert nutzen. Der Tisch selbst ist fixierbar und das Aufstehen während des Essens ist problemlos möglich.

Eine internationale Steckdose mit 110V und USB-Anschluss ist im Sitz integriert.

Amenity-Kit:

Bereits beim Einsteigen liegt das zweiteilige Amenity Kit auf deinem Platz. Dieses besteht aus einer schwarzen Tasche mit Kosmetik und einem kleinen Beutel mit Socken und Kamm. Außerdem erhält du bei einem Nachtflug einen Schlafanzug.

Das Essen:

Bei Qatar erhältst du einen erstklassigen Service. Angefangen vom Anrichten der Speisen bis zu den hochwertigen Tischdecken, Geschirr und Besteck, es macht insgesamt einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Menükarten sind in zwei Karten unterteilt. (Wein und Menükarte).

In der Regel erhältst du zur Begrüßung einen Drink deiner Wahl (Champagner oder Softdrink). Leider war dies am Flughafen Kopenhagen nicht möglich, da die Richtlinien strenger sind. Erst nach dem Start ging es mit dem Service los.
Der Rosé Champagner kam zusammen mit warmen Nüssen. Ich war begeistert von der Gastfreundlichkeit der Dame 🙂

Der Appetizer bestand aus einer Auswahl arabischer Kaltspeisen. (Tomatencreme, Hummus und Muhammara mit Walnüssen, zusammen mit Fadenbrot).

Der Hauptgang bestand aus einem Lammsteak auf Kartoffelbrei mit Karotten und kleinen Zwiebeln. Die Soße war süß und hatte einen Hauch von Meerrettich.

Die versprochene Käseplatte war leider nicht im Angebot, da wohl die Qualität am Boden nicht stimmte, so zumindest die Begründung.

Das Dessert meiner Wahl war eine Zitronen-Kokosnuss Panna Cotta mit Mangodressing.
Als Abschluss natürlich ein Espresso und etwas Schokolade.

Knapp eine Stunde vor der Landung wird dann das Frühstück serviert. Dies habe ich am Vorabend bereits ausgewählt und bestand aus einer Kirschensahnecreme mit ein wenig Müsli. Dazu Brötchen und Croissant mit Marmelade.

Fazit:

Die Kombination Qatar Airways und dem neuen Dreamliner von Boing ist grandios. Ich habe die Flugzeit in der Qatar Business Class sehr genossen und bedanke mich bei allen Flugbegleitern für die herzliche Gastfreundschaft.

Um immer auf dem aktuellen Stand unserer Videos zu bleiben, abonniere uns auf YouTube!

Qatar Airways Business Class Dreamliner Boeing 787-8 | GlobalTraveler.TV
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.