Die Business Class von Malaysia Airlines im Airbus A330-300 ist in einer 1-2-2 Konfiguration ausgeführt. Mein Flug geht von Bangkok nach Kuala Lumpur und dauert knapp zwei Stunden. Das Fluggerät wurde kurz vorher von einer 737 auf den A330 geändert, was zu enormen Verzögerungen beim Check In geführt hat.

Registrierungsnummer der Maschine: 9M-MTG
Erster Flug: 05.10.2012

Groundservice

Der Check In für die Business Class dauerte etwa eine gute Stunde. Aufgrund des Flugzeugwechsels, war das System nicht bereit und die Mitarbeiter waren damit völlig überfordert. Nach einer guten Stunde am Schalter, durften wir über den Fast Track in eine  Lounge über einen ausgehändigten Gutschein nutzen. Wir zogen jedoch die Cathay Pacific Lounge vor. Der Service in Bangkok in der Cathay Pacific Lounge ist grandios und das Angebot ebenso. Kommt nicht ganz an die Lounges in Hong Kong heran, aber hebt sich deutlich von anderen Business Class Lounges ab. Deshalb ist der Groundservice in der Lounge für diesen Flug eher unerheblich, da wir nicht in die Lounge der Airline gegangen sind.Malaysia

Boarding

Wie üblich boarden auch bei Malaysia Airlines die Gäste der Business Class und Statuskunden zuerst. Die Auslastung in der C war sehr gering, 90% der Plätze blieb frei. Damit war der Boardingvorgang sehr schnell erledigt. Begrüßt wird man wie üblich mit einem Welcome Drink. Aufgrund neuer Regeln bei Malaysia Airlines werden auf Flügen unter drei Stunden keine alkoholischen Getränke serviert. Damit fällt der obligatorische Champagner leider aus, wir werden es auf einem Long Haul Flug demnächst mit dem vollen Service bei Malaysia probieren.Malaysia

Deutsch:

Business Class Kabine des A330

Die Business Class Kabine des Malaysia A330 ist in Sandfarben gehalten und nach Corporate Identity in Airline Farben dezent beleuchtet. Die 1-2-2 Konfiguration erlaubt teilweise Privatsphäre, da die Reihen nicht versetzt sind. Bei den zweier Sitzen am Fenster ist für den Fensterplatz kein direkter Gangzugang möglich. Im vorderen Bereich stehen zwei Waschräume zur Verfügung.

Ablagefächer sind ausreichend vorhanden, sowie ein Schminkspiegel. Die Armlehne zum Gang lässt sich in der Höhe verstellen und komplett einfahren für noch mehr Raumgefühl in der Liegeposition. Der Sitz lässt sich in eine 180-Grad Liegefläche stellen und ist 1,93m lang. Dabei verbindet sich der Sitz mit dem Ottoman unter dem Monitor, bei internationalen Flügen gibt es noch eine Matrazenauflage und weiche Kissen.Malaysia

Eine ansprechende Vielfalt an Filmen, TV-Shows und Musiktiteln wird auf einem 16-Zoll-HD-Monitor gezeigt. Die Bedienung erfolgt per Touch oder alternativ über eine kleine Fernbedienung. Die Kopfhörer auf diesem kurzen Flug waren vermutlich für die Economy gedacht, gleiches gilt für die Decke. Verständlich ist es dennoch, für zwei Stunden Flug ist mehr nicht nötig.

Englisch:

Service und Mahlzeiten

Nach Erreichen der Reiseflughöhe beginnt der Service, viele Gäste sind nicht an Board. Ein drei Gänge Menü wird angeboten und verschiedene Speisen stehen zur Auswahl. Für einen so kurzen Flug, ein toller Service von Malaysia! Serviert wird in Porzellan und auf einem kleinen Tablett. Geschmacklich hat das Catering in Bangkok einen guten Job gemacht, solide Mittelklasse für eine Business Class und zwei Stunden Flug. Getränke werden regelmäßig nachgeschenkt.Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia

Malaysia