Insekten essen ist gesund und erfordert nur einmaligen Mut!

Reich an Proteinen und geschmacklich vielfältig und lecker, ein echter Ersatz für Chips & Co. in Thailand und als Snack zwischendurch.

Wer an Insekten essen denkt, dem schwirren Bilder aus Dokumentationen oder vielleicht dem Dschungelcamp vor Augen. Was zunächst ein wenig eklig aussieht und Überwindung kosten mag, erweist sich nach den ersten Bissen als wenig spektakulär. Bei frittierten Maden kommt ein Geschmack von Chips auf, größere Käfer erinnern an Pommes und nur exotische Insekten wie Spinnen und Skorpione haben einen starken Eigengeschmack nach Erde.

Gerade in Thailand ist das Insekten essen keine Besonderheit, als Snack zwischendurch oder um über den Tag hinweg – allemal gesünder als allseits bekanntes Fastfood. Satt wird man davon nicht, je nach Menge und Appetit hält eine gute Portion ca. ein bis zwei Stunden vor.

Empfehlenswert ist es Insekten ausserhalb touristischer Attraktionen zu kaufen, so kann sich ein Nachtmark in Chang Rai als Delikatessenparadies für Insekten herausstellen. Abends in den Straßen von Chiang Mai und am Neujahrsfest auf Koh Samui ist die Qualität deutlich höher als auf Bangkoks Khao San Road.

Deep fried Insects Street Food in Bangkok Thailand
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.

Um immer auf dem aktuellen Stand unserer Videos zu bleiben, abonniere uns auf YouTube!