Eines vorweg, leider sind es nur 6 Stunden auf unserem Flug in der Garuda Indonesia Business Class und deren Boeing 777 von Seoul nach Jakarta. Jedoch sollen wir auf diesem Flug merken, was es bedeutet, die weltweit meist verbesserte Fluggesellschaft in der Business Class zu fliegen. Wir sind gespannt und freuen uns auf einen Mittelstreckenflug mit Garuda Indonesia.

Registriernummer: PK-GIC
Erster Flug: 07.07.2013

Groundservice

Am Incheon Airport dürfen Gäste der Garuda Indonesia Business Class die Korean Air Lounge besuchen. Genau genommen KAL Lounge, Prestige Lounge, so steht es am Eingang geschrieben. Nach dem Eingang erwartet uns eine riesige Business Class Lounge, die nur noch wenig freie Plätze bietet. Offenbar gehen gerade recht viele Flieger weg. Im Angebot sind viele kalte und warme Speisen. Dafür werden sogar mehrere Buffet-Inseln mit den gleichen Speisen angeboten, welche immer wieder aufgefüllt werden. Dazu eine Bar, welche morgens auf Selbstbedienung setzt. Ein freundlicher Hinweis, wer zu viel trinkt und auffällig wird, dem kann am Gate das Boarden untersagt werden. Ob das wohl schon häufig in Korea vorkam? 

Boarding

Das Boarding findet ziemlich lässig statt. Die meisten Passagiere sitzen um das Gate herum und sehen etwas gelangweilt aus. Als der Aufruf zum Zustieg kam, fanden sich mit uns nur ein westlicher Fluggast am Zustieg für die Business Class. Über zwei Brücken erfolgt das Einsteigen, einmal Garuda Indonesia Business Class und bei der zweiten Brücke die Economy Class. Schließlich werden wir vom Purser höflich begrüßt und von einer Flugbegleiterin zum Platz begleitet. Noch am Boden wird stilvoll in einem Sektglas mit langem Stiel Champagner serviert. Übrigens wird der Fluggast hier individuell gefragt und nicht von einem Tablett eine Auswahl angeboten. Der erste Eindruck ist äußerst positiv! Dazu folgt noch das heiße Tuch, willkommen an Board!

Garuda Indonesia Business Class 777 Kabine

Wir fliegen in der Version 2, der Boeing 777-300ER von Garuda Indonesia. Das bedeutet es kommt eine 1-2-1 Konfiguration mit sechs Reihen zum Einsatz. Dabei stehen dann 26 Business Class Sitze zur Verfügung. Alle samt selbstverständlich als vollflache Liegefläche, wenn als Bett eingestellt. Ebenfalls sind Fensterplätze wie häufig in dieser Konfiguration versetzt. Abwechselnd pro Reihe sitzt man näher am Fenster oder näher am Gang. Dabei ist die Ablagefläche entsprechend links oder rechts. In der Mitte gibt es abwechselnd Pärchensitze oder mit den Ablagen dazwischen. Immerhin hat jeder Gangzugang, ohne über eine andere Person drüber steigen zu müssen. Im vorderen Bereich befindet sich eine exklusive Business Class Toilette und im hinteren Bereich noch einmal zwei.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.

Service und Mahlzeiten

Nachdem der Welcome Drink auch gern noch einmal nachgeschenkt wird, kommt ein Crewmitglied mit einem Korb voller Snacks vorbei. Eine nette Idee, hatten wir in der Form am Boden vor dem Start auch noch nicht erlebt. Inzwischen haben wir die Reiseflughöhe erreicht und ein Gruß aus der Küche, zusammen mit warmen Nüssen und Getränken nach Wunsch werden serviert. Übrigens sind die Gläser von sehr hoher Qualität und mit viel Inhalt. Allein das Wasserglas fasst deutlich mehr als einen viertel Liter. 

Weiter geht es mit dem Service, übrigens individuell und nicht vom Wagen. Der Tisch wird eingedeckt, Salz und Pfeffer gibt es von je einer kleinen Schale. Die Vorspeise und der Hauptgang, genau wie das Dessert und Käse werden einzeln gebracht und sind ausserordentlich ansehnlich angerichtet. Geschmacklich über die Maßen, die Qualität ist auf einem enorm hohen Niveau. Selten findet man die Kombination zwischen Qualität der Speisen und stilvoller anrichte auf dem Teller. In der Garuda Indonesia Business Class gibt es das sogar auf Mittelstrecke, sehr beeindruckend. Besonders stolz dürfen sie auf den Kaffee sein. Verschiedenste Kaffeesorten aus Indonesien werden angeboten. Ich lasse mich zu einem Kaffee-Tasting verleiten, wunderbar!

*) Alle Button-Links sind Affiliate Links. Ihr zahlt keinen Cent mehr, wir erhalten durch die Empfehlung jedoch eine kleine Provision, die unsere Arbeit unterstützt. Vielen Dank dafür!