Mein Flug in der LATAM Business Class von Frankfurt nach Madrid. Ich bin den Deal hier verlinkt geflogen und ist auch heute noch buchbar! Was mich dabei erwartet hat, hier in meinem Bericht. Übrigens fliegen Dominik und Stefan demnächst  die LATAM Business Class in deren Airbus A350 auf Langstrecke, ich bin gespannt.

Registrierungsnummer der Maschine: CC-BGJ
Erster Flug: 09.03.2016

An Bord der Boeing 787-9 ist die Business Class in einer 2-2-2 Bestuhlung ausgeführt. Der Flug von Frankfurt nach Madrid dauert dabei ca. 2 Stunden. Im Anschluß fliegt das Flugzeug von Madrid weiter nach Santiago. Trotzdem ist es möglich, auch Tickets nur für die Frankfurt-Madrid Strecke zu buchen. Auf diese Weise kann jeder mal in den Genuss kommen, für wenig Geld in einer richtigen Business Class mit Lie-flat Sitzen zu fliegen.

Groundservice

Am Flughafen Frankfurt fliegt LATAM Airlines vom Terminal 1 ab.

Der Check-In für den Flug um 19:00 hat ab 16:30 geöffnet. Ein early Check-In ist um 14:30 möglich. Beim Check-In bekommt man einen Voucher für die Air Canada Maple Leaf Lounge, welche sich ebenfalls im Terminal 1 befindet. Beim Vorzeigen der Business Class Bordkarte kann man ein Fast Track für eine schnellere Sicherheitskontrolle nutzen. Ohne Wartezeit ging es dann direkt in die Lounge. Dort erwartet einen ein kleines Buffet sowie alkoholische und nicht alkoholische Getränke.

Boarding

Gäste der Business Class und Familien mit Kindern werden bei LATAM zuerst zum Boarding gebeten. Danach folgt die Economy Class. Bei unserem Flug wurde nur über eine Fluggastbrücke geborded, was demnach ein wenig länger dauerte. Kaum hingesetzt, kam nach wenigen Minuten schon ein Flugbegleiter und es gab einen Champagner und Nüsse zur Begrüßung.

LATAM Business Class Kabine der Boeing 787-9

Die LATAM Business Class machte einen modernen und stilvollen Eindruck. Die Sitze sind schlicht, aber dennoch elegant gehalten. Die Sitzkonfiguration 2-2-2 erlaubt leider nicht so viel Privatsphäre, wie bei anderen Airlines. Am Sitz befindet sich ein großes Ablagefach unter dem Ottoman. Weiter ein kleines weiteres Fach mit einer Steckdose unter der Armlehne. In der Mitte der Armlehne findet man die Steuerung für den Sitz.

Überdies lässt sich der Sitz in eine 180-Grad Liegeposition einstellen. Selbst für den kurzen zwei Stunden Flug wurde ein weiches Kissen und eine große Decke bereitgestellt. Der Bildschirm für das Inflight Entertainment System lässt sich per Touchscreen und per Fernbedienung bedienen. Diese ist unter der Armlehne verstaut. Nichtsdestoweniger ist eine Vielfalt an Filmen und Musik verfügbar. Allerdings ließ sich aufgrund der Flugzeit das Angebot nur bedingt in Anspruch nehnen. Dennoch gab es overear Kopfhörer, ich gehe davon aus für den Weiterflug gab es gereinigte und nicht die jetzt schon gebrauchten.

Service und Mahlzeiten

Bei LATAM gibt es auf dem kurzen Flug eine kalte Mahlzeit. Zur Auswahl stand dabei ein Gericht. Obendrein war es von der Qualität hochwertig und schmackhaft. In der LATAM Business Class der 787 gibt es auf dem Kurzflug Tischdecke und das Essen wurde auf Porzellantellern serviert. Hochwertiges Besteck gab es selbstverständlich auch. Für Getränke und volle Gläser wurde ständig gesorgt. Auch konnte man unter mehreren Weinsorten und/oder Softdrinks wählen. Die aufmerksame Crew hat jederzeit auch gerne nachgeschenkt. Eine halbe Stunde vor der Landung gab es dann nochmal einen Kaffee oder Tee.

Die Wertung im Fazit erfolgt aus der Sicht des Autors und der kurzen Flugzeit.