Warum sind so richtig gute Deals meist wesentlich günstiger, wenn sie ausserhalb von Deutschland beginnen und auch enden? Kurz gesagt, eine reine Strategie und Kalkulation der Airline. Somit ist es wesentlich günstiger, ab Paris nach Rio de Janeiro in Business Class zu fliegen, als direkt ab Frankfurt oder Zürich. Denn dieses Angebot beispielsweise gibt es von der Lufthansa Group.

Hört sich super an! Dann steige ich erst in Frankfurt oder Zürich ein und verlasse auf dem Rückflug in der jeweiligen Stadt das Flugzeug. Der Preis ist so günstig, die anderen Flüge brauche ich nicht!

Flug auslassen, später einsteigen

Klingt ideal, man steigt nur in Frankfurt oder Zürich für dieses Beispiel ein und lässt den Flug von Paris verfallen. Braucht man schließlich nicht. Leider jedoch ist genau das nicht möglich. Sobald der erste Flug auf einer Reise nicht angetreten wird, verfällt die komplette Reise und die Sitzplätze werden neu verkauft. Mein Geld bekomme ich jedoch nicht zurück, man nennt es auch no-show. Wikipedia erklärt es recht gut: Der Anglizismus noshow (deutsch Nichterscheinen) steht vor allem im Tourismus für den dem Reiseveranstalter, der Fluggesellschaft oder dem Hotel nicht angekündigten Absentismus Reisender trotz getätigter Buchung.

Somit muss unter jeden Umständen die Reise von Beginn an auch so wahrgenommen werden!

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.

Früher aussteigen als geplant, geht das?

Unserer Ansicht nach, ja! Was spricht dagegen, wenn ich in Frankfurt aussteige oder auch Zürich? Wenn ich eine Dienstleistung in Anspruch nehme, obliegt es mir, wie ich diese wahrnehme! Schließlich kann ich ein Zugticket von Hamburg nach München kaufen und in Hannover aussteigen! Warum auch nicht? Ich habe dafür bezahlt und es wurde genau so angeboten, fertig. In einem solchen Fall hat die Lufthansa einen no-show Passagier verklagt und gut 2.000€ geltend gemacht. Jedoch wurde die Klage gegen den Passagier im Dezember 2018 vom Amtsgericht Berlin-Mitte abgewiesen (Az. 6 C 65/18). Lufthansa geht in Revision und die Sache ist noch nicht ausgestanden.

Wie schon gesagt, wir sind der Meinung, man darf aussteigen. Dabei das Gepäck bis nach Frankfurt oder Zürich schicken lassen, meist klappt das sehr gut. Sollte das nicht klappen, am Transferschalter wird es in Frankfurt oder Zürich auf jeden Fall funktionieren. Schließlich wird niemals ein Koffer ohne Passagier ans Ziel fliegen. Abgesehen von Gepäcknachsendung