Der Bryce Canyon liegt im Südwesten des Bundesstaates Utah und ist bekannt für seine farbigen Felspyramiden, die sogenannten Hoodoos.

Mit dem Auto erreicht man alle vierzehn Aussichtspunkte und ist etwa 29 Kilometer in eine Richtung unterwegs. Zahlreiche Wanderwege finden sich unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades im Bryce Canyon Nationalpark.

Der Eintrittspreis beträgt $30 und beim Besuch von mehreren Nationalparks lohnt sich wie in unserem Fall der $80Annual Pass. Damit können alle Nationalparks der USA innerhalb eines Jahres besucht werden.

Besucherzentrum

Im Besucherzentrum gibt es kostenloses Informationsmaterial, ein Museum, Toiletten und man kann einen 22-minütigen Orientierungsfilm bei Interesse ansehen.

Kostenloses WLAN wird ebenfalls im Besucherzentrum angeboten.

Zeitplanung

Entlang der landschaftlich reizvollen Route entlang des Bryce Canyon (29 km eine Strecke) erwarten dich 14 Aussichtspunkte. Wenn du an allen anhältst, dauert die Tour ca. 3 – 4 Stunden.

Die bekanntesten Aussichtspunkte, darunter Sunrise, Sunset, Inspiration und Bryce Point, befinden sich im Bryce Amphitheater. Die Aussichten Richtung Süden bieten Panoramen mit Fernsicht über das Grand Staircase-Escalante National Monument.

Da sich alle Aussichtspunkte in Fahrtrichtung Rainbow Point auf der linken Straßenseite befinden, ist es Sinnvoll auf der Rückfahrt dort anzuhalten. So kannst du nach jedem Halt problemlos und sicher nach rechts auf die Parkstraße abbiegen.

Bryce Canyon-Shuttle

Die Shuttlebusse im Bryce Canyon werden von Anfang Mai bis Anfang Oktober betrieben. Mit ihnen kannst du den Park sicher und bequem erforschen. An folgenden Punkten im Park befnden sich Haltestellen: Besucherzentrum, Sunset Point, Sunset Campground, Bryce Point, Inspiration Point, Bryce Canyon Lodge, Sunrise Point, North Campground. Außerhalb des Parks hält er am Shuttlebus-Bahnhof, bei Ruby’s Inn und Ruby’s Campground.

Red Canyon

Der Red Canyon ist kein Nationalpark und kann unmittelbar vor oder nach dem Bryce Canyon im Dixie National Forest besucht werden.

Am Utah-Highway 12 liegt der Red Canyon und mit dem Auto geht es durch rote Mini-Felstunnel hindurch. Es finden sich an der Straße zahlreiche Haltepunkte. Im Park gibt es etliche Wanderwege und von der Schönheit hat der Red Canyon dabei einiges fürs Auge zu bieten. Für Mountain-Biker ist eine 55 km lange eigens vorgesehene Strecke verfügbar.

Bryce Canyon und Red Canyon Utah erleben Deutsch | GlobalTraveler.TV
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit dem abspielen des Videos nimmst Du dies zur Kenntnis.