Jeder kennt sie in Franken und fast jeder liebt sie: Die Bratwurst

Die besten Bayreuther Bratwürste auf vier verschiedene Arten von uns getestet

In der Genussregion Oberfranken ist es ein wahres Nationalgericht. Ob als Zwischenmahlzeit auf die Hand oder mit Kraut und Brot im Biergarten, mit Sauerkraut und Bratkartoffeln auf der Kerwa lockt der Duft der frisch gegrillten Bratwurst. Der fränkische Wurstklassiker hat aber noch mehr zu bieten und verführt Mutige und Feinschmecker. Wir haben die herzhafte Wurst in ihrer Vielfalt kennengelernt und vier klassische Varianten probiert.

Das Bratwursthäuschen auf der Richard-Wagner-Strasse

Seit über vierzig Jahren lockt Sommer wie Winter der Duft frisch gegrillter Bratwürste in der Richard-Wagner-Strasse in Bayreuth. Morgens um zehn Uhr an einem Mittwoch im August besuchen wir das Bratwursthäuschen mit den wohl besten Bratwürsten Bayreuths. Bereits die ersten Kunden bestellen fleissig A boar broadwörschd mid Senf bidde.

Lecker im knusprig frischen Brötchen, immer im Paar verkauft und lecker Senf dazu. Klassisch und traditionell, nur die Jugendlichen ordern ab und an Ketchup. Ein besonderer Tipp ist das Fuchsbrötchen, ein exklusives Angebot des Bratwursthäuschsens in der Richard-Wagner-Strasse. Das Fuchsbrötchen kommt vom Bäcker gegenüber, wie zu erwarten heißt er Fuchs.

Morgens um zehn liegen bereits die ersten Bratwürste auf dem Grillrost und werden erfahren gewendet. Hier werden keine Bayreuther Bratwürste warm gehalten, das ist auch nicht nötig! Spätestens zur Mittagszeit knurrt bei Bayreuthern und Besuchern der Magen, jetzt heißt es Anstehen um die oberfränkische Leibspeise genießen zu können. Die Bratwürste sind übrigens frisch und nicht gebrüht! Das macht sich geschmacklich bemerkbar, beim Grillen entfalten sich die Gewürze im Brät wesentlich intensiver.

Wer dem Post- oder Paketboten zu Weihnachten etwas Gutes tun möchte, kann Gutscheine für ein Paar Bradwörschd oder mehr im Bratwursthäuschen kaufen. Etwas Aussergewöhnliches und ein Alleinstellungsmerkmal unter den Bayreuther Bratwursthäuschen.

Rohe Bratwürste vom Metzger

In Oberfranken werden Bratwürste nicht gebrüht und sind frisch beim Metzger erhältlich. Damit sind die Bratwürste zwar nicht so lange haltbar, können aber aus der Pelle gezuzelt werden. Was für den Touristen ungewöhnlich erscheint, schließlich heißt es Bratwurst und nicht Rohwurst, ist eine echte Abwechslung in Bayreuth

Wir haben uns beim bekannten Metzger Parzen in der Königsallee zwei Paar rohe Bratwürste bestellt, gleich Morgens, wenn sie gerade erst hergestellt wurden. Der Juniorchef lässt es sich nicht nehmen und serviert uns freundlich die rohen Bratwürste. Er bietet uns ein Stück Brot dazu an und erklärt herzlich bei einem Plausch, wie die rohen Bratwürste gegessen werden in Bayreuth.

Ob das Brät gezuzelt wird, aufs Brot geschmiert oder von der Bratwurst direkt abgebissen wird, für uns eine aussergewöhnliche aber leckere Art die Bayreuther Bratwurst zu genießen.

Saure Bratwürste oder Blaue Zipfel

Wenn rohe Bratwürste im heißen, nicht kochendem, sauren Sud mit Zwiebeln ziehen, werden daraus die sauren Bratwürste. Das Gericht ist weiter verbreitet als zunächst gedacht. In Nürnberg mit den kleinen Nürnbergern schmeckt das Gericht wieder ganz anders als in der nahe gelegenen Oberpfalz.

Wir probieren die sauren Bratwürste in einem der vielen Wirsthäuser rund um den Marktplatz. Bei sommerlichen Temperaturen im August sitzen wir draußen und bestellen Brot dazu. Frisches Bauernbrot allein ist schon ein Gedicht, alternativ bietet sich auch ein Gewürzbrot dazu an.

Kenner der sauren Bratwürste haben ihre Vorlieben entwickelt. Wir hören beiläufig die Bestellung anderer Gäste an den Bierbänken mit. Da wird mit viel Zwiebeln oder extra Sud bestellt. Das Brot soll schließlich eingedutscht werden, was soviel heißt wie, dass das Brot in den Sud getaucht und davon abgebissen wird.

Drei Bratwürste auf Sauerkraut

Wir haben noch nicht alle Variationen der Bayreuther Bratwurst probiert, zu den Klassikern auf Kerwas, zum Mittagessen oder als Brotzeit gehören die Bratwürste auf Kraut. Während auf die Hand im Brötchen die Bratwürste Paarweise gegessen werden, kommen bei dem Gericht drei Stück auf den Teller.

Dazu wird frisches Bauernbrot mit und ohne Gewürzkruste serviert und der Senf darf dabei nicht fehlen. Wir setzen uns wieder in eins der Wirtshäuser am Marktplatz und bestellen traditionell drei Bratwürste auf Kraut mit Brot. Eine deftige Mahlzeit die drei Würste auf dem Teller. Vom Geschmack her unterscheidet sich diese Variante wieder deutlich von den bisher probierten. Ob uns die Optik und die Anrichtung einen Streich spielt?

Nach all den leckeren Varianten steht fest: Die Bayreuther Bratwurst ist eine der besten Bratwürste die wir gegessen haben. Bei den vier klassischen Arten der Zubereitung ist unser Favorit die wohl einfachste Art: Ein paar Bradwörschd im Fuchsbrötchen mit viel Senf und dunkel gegrillt.