Neben Partys und tollen Stränden hat Ibiza noch viel mehr zu bieten.

Mit dem Auto die wunderschöne Landschaft mit der Küste erkunden und dabei die typische und unveränderte Kultur der Insel kennenlernen.

Folgendes solltest du dir unbedingt ansehen:

Die beeindruckende Hauptstadt Eivissa (Ibiza Stadt). In den Abendstunden durch die wunderschöne Altstadt und dem Hafengebiet schlendern und vielleicht bei der einen oder anderen bar einzukehren. An Restaurants mangelt es natürlich auch nicht! Schau dir doch mal das Los Pasajeros mal an und sag mir deine Meinung. Einen eigenen Beitrag findest du hier…

Einen der vielen Torres, sprich Piratentürme. Diese stehen auf der ganzen Insel verteilt und dienten früher zur Abwehr und Erkennung von Piraten.

Einen HippiMarkt wie z.B. der am Sonntag im Sant Joan im Norden der Insel. Dort werden hauptsächlich “Hippisachen”, Bauernartikel wie frisches Gemüse und Obst sowie handgemachte Kunst verkauft. Auch gibt es Livemusik.

Eins der vielen authentisch geblieben kleinen Dörfer mit ihren weißen Häusern und besonderem Flair, wie das Örtchen Santa Gertrudis de Fruitera.

Den Sonnenuntergang an der Westküste erleben. Am wohl bekanntesten ist das Cafe del Mar in Sant Antoni de Portmany. Wenn du nicht ganz so viel Trubel magst, such dir ein nettes Plätzchen an den zahlreichen Stränden aus.

Die magische Felsinsel Es Vedrà. Neben viel Mythen ist sie besonders zum Sonnenuntergang sehr schön anzusehen. Von diesem Punkt aus, hast du die wohl beste Aussicht.


Und noch ein Tipp: Miete die einen Leihwagen aus Deutschland und nicht vor Ort. Aus Deutschland gebucht, hast du die hiesigen Konditionen und Versicherungsbedingung. Außerdem achte bei der Buchung auf die Lage des Vermieterbüros im Terminal. Wenn dem nicht so ist, musst du erst mit einem Transferbus zum Vermieter gebracht werden und bist unter Umständen in einer langen Schlage oder fährst einige Zeit.

Um immer auf dem aktuellen Stand unserer Videos zu bleiben, abonniere uns auf YouTube!

[:en]

In addition to parties and great beaches, Ibiza has much more to offer.

You can go by car to explore the beautiful countryside, the coast and get to know the typical and unchanged culture of the island.

Next, you should check this out:

The impressive capital, Eivissa (Ibiza Town). In the evening hours take a stroll through the beautiful old town and the waterfront and maybe go into one of the bars. There is no shortage of restaurants of course! Check out Los Pasajeros and tell me your opinion. You can find an article about it here…

One of the many Torres would be the pirate towers. These are distributed all over the island and were once used for defense and detection of pirates.

You can check out a hippy market on a Sunday in Sant Joan on the northern end of the island. There are mainly “hippy trinkets,” farmer goods such as fresh fruit and vegetables and handmade art is also sold. Also, there is live music.

One of the many remaining authentic small villages with white houses and a special flair is the village of Santa Gertrudis de Fruitera. Experience the sunset on the west coast. The most well-known cafe is the Cafe del Mar in Sant Antoni de Portmany. If you do not like so much excitement, you can find a nice place at the numerous beaches.

Check out the magical island of Es Vedra rock. Besides the numerous myths associated with the island, it is particularly the sunset that is very nice to see. From this point, you probably have the best view.


And one more tip: rent a car from Germany and not on site. If you book from Germany, you’ll get the German insurance conditions. Moreover, when booking pay attention if the agency is located in the terminal.

If not, you might need to take a transfer bus that will bring you to the agency, but that usually includes longer queues and waiting time.

Never miss a new video! Subscribe to our YouTube channel, it’s free!