Toulouse am 20.03.2018, Airbus lädt die Presse zum Besuch ins Werk und bringt in Sache A330neo auf den neuesten Stand. Die BelugaXL darf nicht fehlen und im anschließenden Besuch der Produktionsstädte werfen wir einen Blick auf den riesigen Transporter.

A330neo

Die Airbus A330 ist seit 1994 auf dem Markt und mit der New Engine Option (neo) sollen neue Märkte erschlossen werden. Laut Airbus sind Transatlantikflüge von Indien an die Westküste der USA möglich. Gleichermaßen wird andererseits präsentiert, dass auch viele Kunden die A330 für 2-3 Stundenflüge gewinnbringend einsetzen. Was macht die A330neo eigentlich aus? Die A330 ist eine moderne, profitable und zuverlässige Flugzeugfamilie, die von über 20 Jahren ununterbrochener Innovation profitiert und maßgeschneiderte Lösungen für jeden Markt heute und für die Zukunft bietet. Deshalb fliegen mit der A330 mehr Flüge als mit jedem anderen Großraumflugzeug.

A330neo schließt die Lücke

Viele Kunden wünschen sich einen Nachfolger der Boeing 767: Zwei Gänge sind deutlich schneller im Boarding und Handling. Boeing hat hier die 787 zu bieten, jedoch hat genau der Launch des Dreamliners die Verkäufe der A330 angekurbelt. Warum? Von 30 Minuten kurzen Strecken bis zu 15 Stunden langen Strecken bietet die A330 die effizienteste Option mit 200-440 Sitzplätzen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Dabei ist mit einer durchschnittlichen Betriebssicherheit von 99,5 Prozent eines der zuverlässigsten Flugzeuge aller Zeiten. Im Durchschnitt startet oder landet ein A330 alle 20 Sekunden irgendwo auf der Welt.

A330neo Effezienz

Die A330neo ist ein echtes Flugzeug der neuen Generation, das neue Generationseffizienz bietet. Mit neuen Flügeln, neuen Motoren und einer Luftraumkabine fliegt die A330neo um weitere 25% weniger Treibstoff pro Sitz als Flugzeuge der vorherigen Generation.

Die A330neo baut auf der bewährten Wirtschaftlichkeit und Vielseitigkeit des A330 auf und ist in zwei Versionen – der A330-800 und der A330-900 – verfügbar. Der NEO erhält Rolls-Royce Trent 7000-Triebwerke der neuesten Generation, einen verbesserten, hochspannenden Flügel mit neuen Sharklet-Wingtips, die vom A350 XWB inspiriert sind.

Die A330neo wird die Marktchancen der Betreiber mit einer Reichweitensteigerung von bis zu 400 Seemeilen erweitern und eine bessere Wirtschaftlichkeit als ihre Wettbewerber bieten.

Die A330-800, die typischerweise in drei Klassen 257 Sitze bietet, wird Passagiere über 7.500nm befördern. Die A330-900 mit 287 Sitzplätzen in drei Klassen befördert Passagiere über 6.650nm.

Neben der operativen Gemeinsamkeit mit anderen Mitgliedern der Airbus-Familie sind die A330-800 und die A330-900 dank der Weiterentwicklung der bereits leistungsfähigen A330 zu 99 Prozent weit verbreitet und erben von der marktführenden Zuverlässigkeit und reduzierten Wartungskosten für die Flugzeugzellen geplantes Wartungsprogramm.

Zur Senkung der Wartungskosten um fünf Prozent trägt auch das neue Engine-Bleed-Air-System (EBAS) bei. Dieses ersetzt die pneumatische Steuerung durch eine vollelektrische Regelung. Eine Technologie, die sich bereits auf der A380 bewährt hat und auch auf der A350 XWB und A320neo eingesetzt wird.

A330neo – Ein neues Flugzeug, das auf bewährten A330-Werten mit unschlagbarer Wirtschaftlichkeit basiert

• Basierend auf A330 242t Plattform – Motor: RR Trent 7000
• Neuer Flügel – erweiterte Flügelspannweite bis 64m, modernste Aerodynamik
• Neues Sharklets Full Composite basierend auf A350 XWB Design
• Neue Motoren – Trent XWB Technologie – Neue Gondel – Neuer Pylon
• 25% Kraftstoffeinsparung pro Sitzplatz

  • Bis zu 10 weitere Sitze / bis zu 400nm (740km) mehr Reichweite mit 242t Grundgewichtsvariante und bis zu 1.050nm mit der 251t Gewichtsvariante / keine Kompromisse beim Komfort
  • Neues Kabinendesign und modernste Technologie – Luftraum von Airbus (größere Kästen, Eingangsbereich, Space-Flex und Smart-Lav)
  • A330neo teilt die meisten der A350 XWB Technik und Innovation – Sharklets, neueste Kabine, Motoren der neuen Generation, allgemeine Typenbewertung mit A350 XWB (eine einzige Pilotenlizenz)
  • Erstkunde: TAP Portugal

BelugaXL

Der BelugaXL ist der Nachfolger der aktuellen Beluga-Generation, der BelugaST. Das Programm wurde im November 2014 ins Leben gerufen, um die Transportkapazitätsanforderungen im Hinblick auf den A350 XWB-Ramp-up und andere Flugzeugproduktionsraten zu erfüllen. Airbus entschied sich für die Erweiterung seiner bestehenden BelugaST-Flotte, um die Entwicklung und Produktion von fünf neuen BelugaXL-Flugzeugen, die aus der vielseitigen A330-Widebody-Produktlinie des Unternehmens stammen.

Auf der Grundlage des A330-200-Frachters mit einer umfangreichen Wiederverwendung vorhandener Komponenten und Ausrüstung wird der BelugaXL mit Rolls Royce Trent 700-Motoren angetrieben. Neben der signifikanten Nutzung vorhandener Komponenten und Ausrüstungen wird der neue BelugaXL von Airbus neu entwickelte Elemente wie ein abgesenktes Cockpit, eine Laderaumstruktur sowie ein Heck- und ein Heckteil enthalten. Die Flotte von fünf BelugaXL-Flugzeugen wird Airbus zusätzliche 30 Prozent zusätzliche Transportkapazität bieten.

Das erste BelugaXL-Flugzeug soll 2019 in Dienst gestellt werden – parallel zur bestehenden BelugaST-Flotte mit fünf Flugzeugen.

Mit einer Länge von 63,1 m, einer Höhe von 18,8 m und einem Rumpfdurchmesser von 8,8 m kann der BelugaXL über eine Strecke von 4.074 km / 2.200 nm eine maximale Nutzlast von 52 Tonnen Nonstop befördern. Der BelugaXL kann zwei A350 XWB Tragflächen transportieren, während BelugaST einen transportieren würde.

Die BelugaXL-Flotte wird von Airbus Transport International (ATI), einer Airbus-Tochterfluggesellschaft, betrieben. Mit einer Belegschaft von 230 Mitarbeitern verfügt ATI über sechs Lufttüchtigkeitsvereinbarungen, die zur Unterstützung seiner Flotte und eines einzigartigen Know-hows in der Luftfahrt benötigt werden. Es ist somit in der Lage, seine Piloten und Mechaniker selbstständig zu schulen und eigene Flugzeugmodifikations- und Reparaturlösungen zu erarbeiten, herzustellen und anzuwenden. Es hat auch die Kompetenzen, seine Flotte zu verwalten und zu warten.

BelugaXL Spezifikationen

ABMESSUNGEN metrisch
Gesamtlänge 63,1 m
Höhe 18,9 m
Rumpfdurchmesser 8,8 m
Spannweite (geometrisch) 60,3 m
Flügelfläche (Referenz) 361,6 m2

GRUNDLEGENDE BETRIEBSDATEN Metrik
Motoren Rolls Royce Trent 700 Motoren
Reichweite 2200nm bei maximaler Nutzlast (52 Tonnen)

DESIGN GEWICHT metrisch
Höchstabfluggewicht 227 Tonnen
Maximales Landegewicht 187 Tonnen
Maximum Null Kraftstoffgewicht 178 Tonnen

Hinweis: Airbus hat uns zu diesem Presseevent eingeladen. Airbus ist für jegliche Kosten aufgekommen und hat die Berichterstattung selbstverständlich nicht beeinflußt.